Die Habsburger waren eine der einflussreichsten Dynastien Europas und regierten Österreich fast 650 Jahre lang bis 1918. Während ihrer jahrhundertelangen Herrschaft über Europa erwiesen sie sich nicht nur als leidenschaftliche Bauherren, sondern auch als begeisterte Reisende – eine Tatsache, die sich in der Vielfalt der kaiserlichen Strukturen in ganz Österreich manifestiert. Sie waren Kunstmäzene und bauten aufwendige Schlösser, Paläste und Villen. Einige waren besonders begeisterte Sammler und sammelten eine Fülle von Schätzen für ihre privaten Besitztümer. Die Nachfolge hat reiche und immerwährende Spuren in dem Land hinterlassen, die das heutige Österreich prägen. Wir nehmen Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch das Land.

  • Das Museum Bad Ischl

1853 feierten Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth ihre Verlobung im ehemaligen “Hotel Austria”, das heute das Museum von Bad Ischl beherbergt. Hier erfahren Sie, wie sich die Stadt im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat und vor allem, wie der Ort durch die Salzgewinnung zu einem Kurort und einer kaiserlichen Sommerresidenz wurde.

  • Die kaiserliche Villa

In der Kaiservilla in Bad Ischl verbrachten die Adligen ihre Sommer. Sobald das Wetter in Wien warm wurde, flohen die Habsburger ins Salzkammergut – und alle, die es sich leisten konnten, folgten ihrem Beispiel. Alles begann 1828, als ihr Arzt dem kinderlosen Ehepaares Erzherzog Franz Karl und Prinzessin Sophie von Bayern riet, den Kurort zu besuchen. Heute ist die Villa für die Öffentlichkeit zugänglich und bewahrt das Ambiente des 19. Jahrhunderts, das der Kaiser und seine Familie genossen haben.

  • Wien und Umgebung

Das Erbe der kaiserlichen Vergangenheit Österreichs ist überall zu finden – aber natürlich nirgendwo so konzentriert wie in der Landeshauptstadt. Hier spürt man diese großartige kaiserliche Atmosphäre auch bei einem Halt in einem der vielen historischen Kaffeehäuser der Stadt. Schauen Sie in der Wiener Schatzkammer vorbei, um die Beute des Reichtums und der Macht der Habsburger zu sehen, oder schauen Sie sich die Augustinerkirche am Josefsplatz an, wo zahlreiche habsburgische Hochzeiten stattfinden.